Bioabfall

Bioabfälle sind kompostierbare organische Abfälle, welche durch Kompostierung verwertet werden können.
Dazu zählen u.a. Küchenabfälle aus Haushalten, Laub, Baum-, Strauch- oder Grasschnitt, Blumen und Pflanzen. Diese Abfälle werden in einer zertifizierten Kompostieranlage zu Komposterde verarbeitet.

Bioabfallbehälter

Behältnisse für die Entsorgung

120 Liter-Abfallbehälter aus Kunststoff (braun) erhältlich im Servicecenter KSJ, Löbstedter Str. 56, zum Kaufpreis von 30,00 €.  Die Biomüllbehälter können Sie bei uns oder bei anderen Anbietern (Ident-Chip des KSJ muss ergänzt werden) kaufen.

1.100 Liter-Rollcontainer aus Kunststoff (grün mit braunem Deckel)  Wir vermieten die Container an Wohnungsgesellschaften, private Vermieter oder Gewerbeeinrichtungen. Bitte setzen Sie sich mit unserem Bereich Vertrieb in Verbindung.

Entsorgung

Die Leerung der Abfallbehältnisse erfolgt nach festgelegten Tourenplänen. Die Termine können Sie sich unter: • Entsorgungstermine anzeigen lassen.
Neu ist: Im gesamten Stadtgebiet wird von Dezember bis Februar jeden Jahres auf einen 14-täglichen Entsorgungszyklus umgestellt. Die Entsorgung findet in den geraden Kalenderwochen statt. Mit Beginn der 10. KW wird die wöchentliche Entsorgung wieder fortgesetzt.

Alternativ
können Bioabfälle auf den Wertstoffhöfen abgegeben werden. Bei genehmigter Eigenkompostierung und für gewerbliche Einrichtungen ist das alllerdings kostenpflichtig.
Bei großen Abfallmengen können zusätzliche Behälter bereitgestellt werden.

Die unverschlossenen Abfallbehältnisse sind am Entleerungstag bis 6:00 Uhr an der Grenze zum öffentlichen Verkehrsraum (außerhalb von Fahrbahnen) bereitzustellen.

Kompost

Eigenkompostierung

Eine weitere Entsorgungsmöglichkeit für Bioabfälle aus privaten Haushalten besteht in der Nutzung eines Komposthaufens bzw. Schnellkomposters, um die erzeugte Komposterde weiter zu verwenden. (Eigenkompostierung) Die Eigenkompostierung soll ordnungsgemäß und schadlos an der Anfallstelle oder in unmittelbarer Nähe erfolgen (d.h. auf dem Wohngrundstück bzw. dem Nachbar- oder gegenüberliegenden Grundstück). "Eigenkompostierer" können beim KSJ einen Antrag auf Ermäßigung der Abfallgrundgebühr stellen. Bei bestätigter Eigenkompostierung wird die ermäßigte Grundgebühr zum nächsten Stichtag der Gebührenerhebung in Ansatz gebracht. Änderungen sind dem KSJ mitzuteilen. Die Gebührenermäßigung ist nur bei ganzjähriger Eigenkompostierung möglich, nicht aber, wenn neben der Kompostierung eine Biotonne zur Entsorgung genutzt wird. • Gebühren der Abfallentsorgung

Der richtige Umgang mit der Biotonne

Im Umgang mit der Biotonne gibt es immer wieder Beschwerden wegen der Geruchsbelästigung im Sommer und wegen Problemen bei der Entleerung im Winter. Die Beachtung folgender Tipps schafft Abhilfe:
  • vor dem Befüllen den Behälter mit Zeitungspapier auslegen;
  • Behälter immer geschlossen halten;
  • Behälter an einen schattigen Standplatz aufstellen;
  • Bioabfälle nicht verdichten;
  • Bioabfälle in Zeitungspapier wickeln;
  • Bioabfälle möglichst ohne Flüssigkeiten eingeben;
  • Reinigen Sie die 120 l-Biotonne in regelmäßigen Abständen mit Wasser.

Tüten, die man angeblich in den Biomüll werfen kann
Wer Tüten kauft, die man angeblich in den Biomüll werfen kann, tut der Umwelt nichts Gutes - im Gegenteil. Ausgerechnet diese Tüten lassen sich nur schwer und nur unter bestimmten Voraussetzungen kompostieren.

Dazu ein Beitrag von Lisa Brack/Head of Reporter CHIP.de (30.01.2019): HIER

Mini-Biotonne für die Küche

Als kleinen Helfer in der Küche, für die Sammlung von Küchen- und Speiseabfällen im Haushalt bieten wir Mini-Biobehälter zum Kauf an. Der Behälter fasst ca. 10 l und passt in jede Küche, auch in Einbauschränke oder unter die Spüle. Den Behälter gibt es zusammen mit 10 kompostierbaren Papiertüten im KSJ Servicecenter/Kasse (Löbstedter Str. 56) und im Servicebüro (Grietgasse 4) für 6,50 € zu kaufen. Ein Deckel und die Tüten zum Auskleiden des Behälters machen die Sammlung und Abfalltrennung zu einer sauberen Sache. Die Mini-Biotonne mit Henkel kann bequem in die Biotonne vor dem Haus entleert werden. In dem Behälter können alle organischen Küchen- und Speiseabfälle gesammelt werden, die in die Biotonne gehören: Essensreste, Obst- und Gemüsereste, Eier- und Nussschalen, Kaffeesatz und -filter, Teereste, Kleintierstreu (nur Holzspäne, Heu, Stroh), Schnitt- und Topfblumen, Blumenerde, Haare ...
Weitere Tüten bietet der Handel an, sind aber auch im KSJ als 10er-Pack zu 1,00 € erhältlich.
Das Auslegen mit Zeitungspapier ist eine Alternative zur Papiertüte.

 

Herstellung von gutem Kompost

  • Gute Belüftung schaffen;
  • Kontakt des Kompostgutes mit dem Boden gewährleisten;
  • Vermeiden von zu großer Hitze;
  • Unterste Schicht aus groben Material aufbauen (Drainagewirkung, Belüftung);
  • Küchenabfälle stets gut mit Erde abdecken;
  • Erde u.a. Verrottungshilfen nur dünn aufstreuen, durchmischen und bei Trockenheit     anfeuchten;
  • Nicht zu nass halten (Fäulnisgefahr);
  • Kompostmieten nicht zu groß aufsetzen – das Material soll verrotten, nicht faulen! ;
  • Regelmäßiges Umsetzen;
  • Freie Mieten zur gleichmäßigen Wärmeentwicklung und zum Schutz vor     Austrocknung abdecken.
Bei der Anlage einer Kompoststelle sollten sie möglichst mindestens 10 m Abstand bis zur Grundstücksgrenze einhalten.

↑ nach oben

Weitere Informationen
Gebühren der Abfallentsorgung
Entsorgungstermine
Downloads
Formular Behälteränderungsmeldung (5.6 KB)
Formular Eigentümeränderungsmeldung (5.1 KB)
Abfallsatzung (Amtsblatt 20/16) (103.3 KB)
Abfallgebührensatzung (Amtsblatt 50/15) (74.7 KB)
Eigenkompostierung - Antrag Grundgebührenermäßigung (205.5 KB)
Schädliche Biotüten - Lisa Brack/Head of Reporter CHIP.de (30.01.2019) (490.9 KB)
Kontaktdaten
Gebührenstelle
Löbstedter Str. 56Tel. (03641) 4989-220
Fax (03641) 4989-229
E-Mail: gebuehren@jena.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag  8:00 - 18:00 Uhr

Für gewerbliche Einrichtungen:
Vertrieb und Marketing
Tel. (03641) 4989-250
E-Mail: vertrieb@jena.de

Servicebüro KSJ
Grietgasse 4 (im Haus der Stadtwerke)
Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag 8:00 - 13:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 13:00 - 18:00 Uhr