Batterien und Akkus

Sammelbox Sammelbox

Entsorgung

nach Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren – BattV) Batterien und Akkus dürfen nicht in den Hausmüll! Der Verbraucher muss gebrauchte Batterien und Akkus zurückgeben. Dafür gibt es die Möglichkeit der Abgabe in:
  • Verkaufsstellen für Batterien und Akkus,
  • Wertstoffhöfe des KSJ in der Löbstedter Str. 56 und     Emil-Wölk-Str. 13 a
  • Servicebüros Stadtwerke Jena Grietgasse 4 und     Rudolstädter Str. 39 sowie am
  • Schadstoffmobil.
Sowohl Handel als auch Kommunen haben eine unentgeltliche Rücknahmepflicht über ein System - die Stiftung GRS Batterien. Ausnahme: Starter- und Antriebsbatterien von Krad, PKW oder LKW nehmen wir gegen Entgelt auf unseren Wertstoffhöfen in der Löbstedter Straße 56 und Emil-Wölk-Straße 13 a an.

 

Stiftung GRS Batterien

Die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien) ist ein gemeinsames Rücknahmesystem der Hersteller. Ziel ist es, die Rückgabemenge von verbrauchten Gerätebatterien und Akkus weiter zu steigern sowie neue Techniken zur Sortierung und Verwertung zu finden und diese zu optimieren. Die Rücknahme wird von GRS Batterien organisiert, in den Verkaufsstellen des Handels, Gewerbe und der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger mit Sammelbehältern ausgestattet werden. Die Batterien und Akkus werden anschließend der Sortierung zugeführt und nachfolgend entsprechend verwertet und umweltverträglich beseitigt.

Wissenswertes

Die Geschichte der elektrochemischen Energiespeicher begann 1789 mit der naturwissenschaftlichen Untersuchung der Elektrizität. 1802 gab es die erste elektrische Batterie für die Massenproduktion. Seitdem entwickelt man verschiedene Typen von Batterien und Akkus, welche vielseitig ihren Einsatz finden z.B. als:
  • Zink-Kohle in Weckern, TV-Fernbediehnungen
  • Zink-Luft in Hörgeräten
  • Alkali-Mangan in digitalen Fotoapparaten
  • Lithium-Mangandioxid in Fernbedienungen für Autozentralverriegelungen
  • Silberoxid in Taschenrechern, Armbanduhren
  • Lithium in Verbrauchszählern
  • Nickel-Metallhydrid in Schnurlostelefonen, Rasierapparaten
  • Nickel-Cadmium-Akku in elektrischen Zahnbürsten
  • Lithium-Ion in Laptops
  • Lithium-Polymer in der mobilen Telefonie oder in Taschenlampen, Radios, Spielzeug,     Kameras, Rechnern, Back-up-Systemen und Werkzeugen.

↑ nach oben

Links zum Thema
Batterierücknahmesystem GRS
Projekt zur nachhaltigen Verbesserung der Sammelquoten von Batterien, Akkus und Elektro-Altgeräten
Kontaktdaten

Wertstoffhof Löbstedter Straße 56
Tel.: 03641 449825
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 9 - 18 Uhr
Samstag 9 - 16 Uhr

Wertstoffhof Emil-Wölk-Str. 13 a
Tel.: 03641 371802
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 11 - 18 Uhr
Samstag 9 - 14 Uhr


Stiftung GRS Batterien
Heidenkampsweg 44, 20097 Hamburg
Tel.: 040 23 77 88
E-mail: info@grs-batterien.de