Öffentliche Lagerfeuerstellen

Insgesamt stehen in der Stadt Jena drei öffentliche Lagerfeuerstellen zur Verfügung. Diese finden sich bei der Lobdeburg, am Jägerberg bzw. auf dem Steinkreuz.

Feuerstelle Lobdeburg Feuerstelle Lobdeburg

Reservierung und Bezahlung

Sie können die Lagerfeuerstellen telefonisch oder per E-Mail reservieren. (unter Angabe von Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon-Nr., Datum/Uhrzeit) Eine Woche vor dem reservierten Termin müssen Sie uns diesen nochmals telefonisch oder per E-Mail bestätigen, da die Feuerstelle sonst anderweitig vergeben wird. Zwei Werktage vor dem Feuer müssen Sie in unserem Büro die Bezahlung vornehmen und eine schriftliche Vereinbarung ausfüllen. Die Bezahlung erfolgt stets in Bar.

Kosten

Die Nutzung der Lagerfeuerstelle und Bereitstellung von 1 rm Holz kostet 50 € sowie eine Kaution für den Schlüssel der Holzbox in Höhe von 20 €. (Rückerstattung nach Abgabe des Schlüssels)
Wenn Sie einen zusätzlichen rm Holz zur Verfügung gestellt haben möchten, zahlen Sie für diesen 69,57 €. Das ist der reguläre Preis für 1 rm Brennholz - 1 m lang, gespalten. In dem Fall müssen Sie jedoch auch ein zweites Mal eine Schlüsselkaution (20 €) hinterlegen. Die Gesamtkosten für 2 rm Holz belaufen sich dann also auf 148,58 € (davon sind 40 € Kaution).

Bei schlechtem Wetter werden keine Kosten erstattet.
Herrscht Waldbrandwarnstufe, werden die Lagerfeuer annulliert und das Geld zurückgezahlt.

Besonderheiten

Das Braten ist auf allen Stellen möglich, das Zelten (bis zu 3 Zelte, je 2-3 Personen) nur auf dem Jägerberg.

Was zu beachten ist!

.
  • Das völlige Erlöschen des Feuers ist unter Aufsicht zu gewährleisten. Das Löschen     kann durch Wasser erfolgen.
  • Das Feuer ist ständig von einer erwachsenen Person zu beaufsichtigen.
  • Die brandschutztechnischen Bedingungen sind einzuhalten.
        Als Zündmittel sind ausschließlich umweltfreundliche Materialien (geringe Mengen     Papier, Pappe, handelsübliche Feueranzünder) zu verwenden. Verboten ist der     Einsatz von Mineralöl jeder Art, wie Benzin, Spiritus, Altöl usw.
  • Holz wird vom Stadtforst bereitgestellt.
        Das Holz ist naturbelassen und wurde mindestens ein Jahr gelagert.
  • Es sind nur ausgewiesene Lagerfeuerstellen zu benutzen.
        Nach dem Thüringer Waldgesetz § 12 sind, im Wald oder in einer Entfernung von     weniger als 100 m zum Wald, offene Feuer verboten. Ausnahme sind die von den     Forstbehörden errichteten und genehmigten Feuerstellen.
  • Der zugewiesene Platz ist gereinigt und in einem ordnungsgemäßen Zustand zu     verlassen, jede Art von Abfall ist zu entfernen, nur die Asche des Holzes kann in der     Lagerfeuerstelle bleiben.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass der Veranstalter für eventuell auftretende     Schäden (Brand) aufzukommen hat.
    Das Thüringer Forstamt, das Feuerwehr- und Katastrophenschutzamt, das Ordnungsamt sowie die Polizeiinspektion der Stadt Jena werden durch die Stadtforstverwaltung informiert.

↑ nach oben

Stadtforstverwaltung
Downloads
Lagerfeuerstellen (712.1 KB)
Kontaktdaten
Stadtforstverwaltung
Vor dem Neutor 7(fußläufig von Paradiesbahnhof oder von ehemaligem Paradiesbahnhof)
Tel. (03641) 4989-470
Fax (03641) 4989-489
E-Mail: stadtwald@jena.de

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag  9:00 - 12:00 Uhr und
                                  14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag     9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

Stadtforstverwaltung

Stadtforstverwaltung
Vor dem Neutor 7 Telefon: +49 3641 4989-470
E-Mail: stadtwald@jena.de